Ski-Club Buntenbock von 1907 e.V.
Home · News · Termine · Übungszeiten · Loipen · Ski-Schule/Skiverleih · Fotos · Links · Neues auf Facebook ! · Datenschutzerklärung16. December 2018 01:23:58
SCB bei Facebook
Navigation
Allgemein
Neues auf Facebook !
Datenschutzerklärung
Unsere Sponsoren
Anschriften Vorstand
Anschrift Vereinshaus
Aufnahmeantrag
Artikel
Trainingspläne
Veranstaltungsübersicht
Downloads
Film: 100 Jahre SC Buntenbock

News
Fragen und Antworten
Suche
Weblinks
Mitglieder
Vereinshaus-Kalender
Satzung
Jahresberichte
Tour de Harz
DSV JOKA Schülercup
WebCam Sonnenberg
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
GLC

www.oberharz.de
Glücksburg Consulting
Letzte Artikel
7. Nordic aktiv Cup ...
Biathleten haben Gru...
„Ein gewaltiger Schr...
Samtgemeinde ehrt ih...
Bekannt über den Har...
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Loipenstreit zwischen KBG und SC Buntenbock
Loipenstreit zwischen KBG und SC Buntenbock endet mit Vergleich

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Ein Vergleich vor dem Amtsgericht Clausthal-Zellerfeld hat den Loipenstreit zwischen dem Ski-Club Buntenbock und der Kurbetriebsgesellschaft (KBG) Die Oberharzer beendet.

Vorsitzender Sven Münch in der Mitgliederversammlung des Vereins am Freitagabend das Urteil als „gut und positiv“.

Eine große Delegation aus Buntenbock hatte wenige Stunden zuvor die Verhandlung über die Zivilklage des Vereins verfolgt. Zwar hatten sich die Kontrahenten, vertreten durch Münch als Kläger und Dr. Hans-Peter Hille, Geschäftsführer der Beklagten, bereits in einem früheren Termin „aufeinander zubewegt“, so das Gericht, jedoch nicht so weit, dass es bereits zu einem Vergleich hätte kommen können.
Altvertrag nicht angepasst

Der Streit um die Loipenpflege, die der Ski-Club gegen Kostenerstattung über 20 Jahre „vertrauensvoll“ mit eigenem Gerät für einen Stundensatz von 70 Euro betrieb, geht länger als ein Jahr. Nach der Beschaffung eines neuen Pistenbullys durch die KBG wollte diese den Stundensatz auf 15 Euro senken.

Weil mit dem neuen Gerät auch eine andere Eigentümer-Eigenschaft verbunden ist, hätte der Vertrag über die Loipenpflege ohnehin „angepasst“ werden müssen. Das kam bis jetzt nicht zustande: Ein Vertragsentwurf der KBG wurde vom SC nicht unterschrieben, ein Gegenentwurf des Vereins fand bei der KBG keine Freunde.

So wartet der Ski-Club auf der Grundlage alter Verträge seit einem Jahr auf die Bezahlung seiner Loipenstunden aus der Saison 2012/2013. Die KBG ihrerseits kann ohne den SC in Buntenbock keine gespurten Loipen anbieten, weil nur der Verein eine entsprechende Nutzungsvereinbarung mit dem Forstbetrieb hat.

Strittig war im Verfahren auch die Verwendung des Pistenbullys. Die KBG rügte so genannte „Spaßfahrten“ und Mehrfachfahrten über die Loipen. Drei Zeugen erklärten jedoch glaubhaft, dass Abweichungen von der Trasse nur zum Tanken oder zu Wartungszwecken stattfanden. Außerdem sei klar, dass bei entsprechender Schneelage manchmal mehrfach (mit Walze und Spurgerät) gefahren werden müsse.

Nach mehr als zwei Stunden und einer Beratungspause wurde folgender Vergleich geschlossen:

Die KBG bezahlt bis zum 19. Mai den noch offenen Betrag von 4300 Euro aus der Saison 2012/2013 an den Ski-Club. Der Verein übergibt der KBG alle Belege über die Betriebskosten des neuen Gerätes. Der Verein verpflichtet sich, gegenüber der Forst die erforderlichen Erklärungen abzugeben, damit der Nutzungsvertrag für die Ziegenbergloipe auf die KGB übertragen werden kann. Die Kosten des Verfahrens tragen bei einem Streitwert von 7120 Euro der Verein zu einem und die KBG zu zwei Dritteln.

SC-Vorsitzender Münch zeigte sich sichtlich erleichtert, dass die Angelegenheit erledigt ist, denn der Rechtsstreit „stellte auch eine erhebliche Belastung dar“, erklärte er in der Mitgliederversammlung (weiterer Bericht folgt). „Es war uns klar, dass wir die geforderten 7120 Euro nicht kriegen“, sagte er und dankte den Fahrern, die als Zeugen vor Gericht „mit Herzblut von ihrer Arbeit berichtet“ hätten. „Ich bezweifle, dass die KBG das überhaupt leisten kann. Das werden wir sehen. Harren wir auf den Winter und hoffen, dass dann so gespurt ist, wie wir es geleistet haben.“

Noch ist offen, wer im nächsten Winter die Buntenbocker Loipe spurt. Ein neuer Vertrag wurde nicht in Aussicht gestellt.

aus: Goslarsche Zeitung vom 11.05.2014 P.W./abe

admin am 13.05.2014 09:15:00 0 Kommentare · 2788 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Facebook

Zu den Facebook Beiträgen ohne Facebook-Account
Login
Username

Passwort



Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Wir bei Facebook

Zu den Facebook Beiträgen ohne Facebook-Account
Wetter.com
Copyright © SC Buntenbock 2006-2019
Impressum