Ski-Club Buntenbock von 1907 e.V.
Home · News · Termine · Übungszeiten · Loipen · Ski-Schule/Skiverleih · Fotos · Links · Neues auf Facebook ! · Datenschutzerklärung26. September 2018 05:57:17
SCB bei Facebook
Navigation
Allgemein
Neues auf Facebook !
Datenschutzerklärung
Unsere Sponsoren
Anschriften Vorstand
Anschrift Vereinshaus
Aufnahmeantrag
Artikel
Trainingspläne
Veranstaltungsübersicht
Downloads
Film: 100 Jahre SC Buntenbock

News
Fragen und Antworten
Suche
Weblinks
Mitglieder
Vereinshaus-Kalender
Satzung
Jahresberichte
Tour de Harz
DSV JOKA Schülercup
GLC

www.oberharz.de
Glücksburg Consulting
Letzte Artikel
7. Nordic aktiv Cup ...
Biathleten haben Gru...
„Ein gewaltiger Schr...
Samtgemeinde ehrt ih...
Bekannt über den Har...
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Doppel-Silber für Daniel Böhm - GZ vom 29.01.2007
GZ vom 29.01.2007 - Bericht von Björn Gabel
Doppel-Silber für Daniel Böhm
Biathlet des SC Buntenbock bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Südtirol zweifacher Medaillengewinner
Daniel Böhm ist ein Silberjunge. Der Biathlet vom SC Buntenbock landete am Wochenende bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Martelltal (Südtirol) im Sprint und in der Verfolgung jeweils auf Platz zwei.
Mit dem selbst gesteckten Ziel, eine Einzelmedaille bei den Weltmeisterschaften zu holen, war der 20-Jährige in diesen Winter gestartet. Seine Vorgabe setzte der angehende Polizeimeister am Wochenende mehr als gründlich um. Nachdem er im Auftaktrennen als Vierter noch knapp den Sprung aufs Podest verpasst hatte, erfüllte er sich jetzt seinen grossen Traum.

Auf den Punkt topfit

"Wenn ich mir meinen alles andere als guten Saisonstart ansehe, dann ist es wirklich super gelaufen", sagte ein sehr gefasst wirkender Böhm. Letztlich ging die Vorbereitung voll auf, der Buntenbocker zeigte sich rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt in Topform.
Besser präsentierte sich auf mehr als 1700 Metern Höhe nur sein Mannschaftskamerad Christoph Stephan, der beide Konkurrenzen für sich entschied. Zu einem echten Krimi entwickelte sich dabei am Samstag der Sprint über 10 Kilometer. Bei schweren Bedingungen im Schiessstand - böhiger, von diversen Seiten wehender Wind beschäftigte die Athleten - lieferten sich Böhm und Stephan ein packendes Duell in der Loipe. Am Ende hatte der Oberhofer mit fast 13 Sekunden knapp die Nase vorn.
Böhms Goldhoffnungen in der gestrigen Verfolgung zerstoben schon beim ersten Schiessen. Während Stephan fehlerfrei blieb, liess der Harzer eine Scheibe stehen. Immerhin behauptete er in der Folge seinen zweiten Platz souverän und lief am Ende mit fast einer Minute Vorsprung auf Bronze ins Ziel. Simon Schempp und Sebastian Berthold vervollständigten einen historischen deutschen Vierfach-Erfolg.
"Ich kann mir nichts vorwerfen, Christoph hat seinen Wettkampf sehr souverän durchgezogen", resümierte Böhm. Er wurde am Wochenende angefeuert von seinem Vater Andreas sowie Landestrainer Frank Spengler. "Es war perfekt. Das Soll ist schon mehr als übererfüllt", zeigte sich Spengler freudetrunken.

Hildebrand vorn dabei

Im Schatten von Böhm behauptete sich auch Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld) in der Weltspitze der Juniorinnen. Pech hatte sie im Sprint, als der sicheren Schützin bei fast irregulären Windbedingungen sechs Fehler unterliefen. Damit wurde sie 22. und schwächste Deutsche. Diesen Eindruck verwischte sie gestern nachhaltig, als sie in der Verfolgung noch acht Plätze gutmachte und als 14. zweitbeste Deutsche wurde.
Damit drängte sich Hildebrand für einen Einsatz in der Staffel auf, mit der am Mittwoch die Weltmeisterschaften zu Ende geht. Die deutschen Junioren wollen dabei für einen goldenen Abschluss sorgen. Böhm gab sich gestern schon kämpferisch: "Wir wollen unbedingt gewinnen. Ich freue mich schon tierisch auf die Staffel." Entsprechend fiel die Feier im deutschen Quartier gestern mit "angezogener Handbremse" aus.


JUNIOREN-WM IN ZAHLEN

Sprint
Junioren, 10 km: 1. Christoph Stephan (Deutschland) 28:06,4 Minuten/5 Schiessfehler, 2. Daniel Böhm (Deutschland) 28:19,3/4, 3. Henrik L'abee-Lund (Norwegen) 28:25,5/4
Juniorinnen, 7,5 km: 1. Swetlana Sleptsowa (Russland) 25:44,4/3, 2. Darya Domrachewa (Weissrussland) 26:04,9/4, 3. Anais Bescon (Frankreich) 26:26,8/1, 22. Franziska Hildebrand (Deutschland) 28:49/6
Verfolgung
Junioren 12,5 km: 1. Christoph Stephan 36:58,8 Minuten/1 Schiessfehler, 2. Daniel Böhm 37:34,5/2, 3. Simon Schempp 38:19,1/2, 4. Sebastian Berthold (alle Deutschland) 38:49,5/2
Juniorinnen 10 km: 1. Swetlana Sleptsowa (Russland) 35:22,9/4, 2. Darya Domrachewa (Weissrussland) 35:41,2/5, 3. Juliane Doli 35:52,3/2, 14. Franziska Hildebrand (beide Deutschland) 39:27,7/4


Ein Traum hat sich erfüllt: Daniel Böhm (links) steht bei den Junioren-Weltmeisterschaften auf dem Siegertreppchen. In der Mitte der zweifache Goldmedaillengewinner Christoph Stephan, rechts der Norweger Henrik L'abee Lund, Dritter im Sprint (Foto: Bache)


Geschrieben von admin am 31.01.2007 12:04:28 0 Kommentare · 3015 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Facebook

Zu den Facebook Beiträgen ohne Facebook-Account
Login
Username

Passwort



Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Wir bei Facebook

Zu den Facebook Beiträgen ohne Facebook-Account
Wetter.com
Copyright © SC Buntenbock 2006-2016
Impressum